Über mich

Fritz-Der Fotograf

 

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage.

 

Danke das du meine Seite besuchst.

 

Ich möchte hier ein wenig über meinen Weg als Fotograf berichten.

 

Schon in der Schule habe ich mit meinen Mitschülern fotografiert und in einen Fotolabor experimentiert. Erste Versuche halt, noch so richtig mit Dunkelkammer und Lösungsbädern. Hier wurde die Basis gelegt für mein späteres Fotografenleben.

Nach der Schule, in meiner Ausbildungszeit wurde dann die Fotoausrüstung natürlich erweitert und es entstanden Schuhkartonweise Bilder, die aber auch zum Teil in Familienalben und Archiven landeten. Es wurden sehr viele Streifzüge durch Landschaft- und Naturfotografie festgehalten.

So nach und nach erweiterte sich die Ausrüstung auf eine Größe die bei den Touren, die sich dann irgendwann auf die Alpenregion ausweiteten, zu einen Gewichtsproblem wurde, und immer öfter zu Hause blieb.

 

Das Fotohobby lag über 20Jahre am Boden, verschwand aber nie so ganz auf meinen Kopf.

 

Bis mich in 2005 ein Schicksalsschlag traf, der das ein wenig änderte.

Auf einer Bergtour in Kärnten(Österreich) erlitt ich durch eine Unaufmerksamkeit einen Bergunfall bei dem mein rechtes Knie schwer verletzt wurde und ich in der Folge nicht mehr in der Lage war weiter Bergsteigen zu gehen. Nach mehreren Jahren der Versuche ob es nicht doch weitergeht, mußte ich erkennen daß das Bergsteigerleben empfindlich gestört war.

Daraufhin erinnerte ich mich, auch durch einen Freund animiert, an meine alte Leidenschaft... Die Fotografie.

 

2009 trafen wir uns zu einer gemeinsamen Tour, und es war als hätte ich die Fotografiererei nie aufgegeben.

Ich war sofort wieder mit ganzen Herzen dabei, und seit diesen Tag gehe ich wieder auf Fototouren wo immer es geht. Keine Bergtouren mehr, aber die Natur wieder zu erleben ist schon schön.

 

Mittlerweile habe ich für mich auch die HDR Fotrografie entdeckt und hab mich ein wenig mit alten Historischen Gebäuden beschätigt, die es gilt im Bild festzuhalten, bevor sie dem entgültigen Verfall preisgegeben, oder abgerissen werden.

 

So streife ich durch die Natur oder durch alte marode Gebäude, immer auf der Jagd nach dem perfekten Foto, das es natürlich nicht gibt.

 

Dir immer "Gut Licht"

 

Gruß

Euer Fritz